Matchless G12 CSR

Bauhjahr 1961

Matchless G12 CSR

AMC (Associated Motor Cycles) war ein großer englischer Motorradkonzern, der unter seinem Dach neben diversen kleinen Herstellern vor allem die beiden Premiummarken Matchless und AJS beherbergte. Schon 1907 hatten die Gebrüder Collier mit einem ihrer hervorragenden Matchless-Motorräder die allererste Tourist Trophy auf der Isle of Man gewonnen. 1931 konnten sie den in Insolvenz gefallenen Konkurrenten AJS erwerben, wo man stets erfolg- und variantenreiche Sportmaschinen gebaut hatte, sich dabei aber in der Typenvielfalt wie auch in Sachen wirtschaftlicher Produktion verzettelt hatte.
Während des 2. Weltkrieges konstruierte Matchless die epochale G 3 L, die zu einem der erfolgreichsten englischen Militärmotorräder wurde. Für lange Jahrzehnte setzten sowohl der unverwüstliche Einzylindermotor - zunächst nur mit 350, später auch mit 500 cm³ - und die hydraulisch gedämpfte Teleskopgabel Maßstäbe. Genau mit diesen Features wurden nach dem Krieg die zivilen Motorräder von Matchless und AJS ausgestattet - nunmehr konstruktiv identisch und damit ein frühes Beispiel von „Badge Engineering“. Ende der 1960er Jahre fanden die beiden Marken ein unrühmliches Ende, als der AMC-Konzern in der NVT-Gruppe (Norton - Villiers - Triumph) aufging, die geradezu sinnbildlich für den Niedergang der englischen Motorradindustrie stand.

Doch zu Beginn dieses Jahrzehnts befanden sich die Brit-Bikes auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung, und der hier angebotene, faszinierende Sport-Twin im Café-Racer-Stil war seinerzeit das Sportlichste, was AMC für den Gebrauch auf öffentlichen Straßen anbot. Aus ihrem 650-cm³-Paralleltwin holt die Matchless G 12 CSR kerngesunde 48 PS - in Verbindung mit dem zwei Jahre zuvor eingeführten Doppelschleifenrahmen und der berühmten Teledraulic-Vordergabel reicht das, um auch heute noch mit modernen Motorrädern mitzuhalten. Ihr angestammtes Geläuf sind die herrlichen Landstraßen, wie man sie nicht nur auf den britischen Inseln, sondern auch in den deutschen Mittelgebirgen und Landschaften zuhauf findet.

Zustand

Diese Maschine lief bereits 1961 vom Band, wurde vom legendären Detlev Louis, Hamburg, nach Deutschland importiert, verkauft und im Februar 1962 erstmalig zugelassen. Die weitere Geschichte liegt weitestgehend im Dunklen, doch gelangte sie auf verschlungenen Pfaden zu unseren niederländischen Nachbarn. Nach einer "Restaurierung" dort in früheren Jahren, die sich offenbar auf kosmetische Aspekte beschränkte, wurde das Motorrad seit seiner Wiedereinfuhr nach Deutschland im Jahr 2012 technisch gründlich überarbeitet. Insbesondere die Elektrik wurde aufwendig instandgesetzt: mit neuem Kabelbaum, Umrüstung auf 12 Volt inkl. neuer Lichtmaschine sowie von Grund auf revidiertem Zündmagneten. Außerdem ist das Motorrad neu bereift (Heidenau K34). Weil das Motorrad für den kontinentalen Exportmarkt gefertigt wurde, hat es einen der äußerst seltenen Smith-Chronometric-Tachometer mit Kilometer-Skala. (Der Tachostand von ca. 2.300 km ist mit Sicherheit nicht original, wahrscheinlich wurde der Tacho ebenfalls revidiert.)

Das Motorrad hat "matching numbers" von Rahmen, Motor und Getriebe (!!), zertifiziert vom AJS & Matchless Owners Club, GB. Über die Maschine wurde in Klassik Motorrad, Ausgabe 6/2012, ausführlich berichtet. Sie ist im klassischen "Clubman Red", einer für Matchless typischen Farbe, lackiert. Die 2-in-1-Auspuffanlage (oder, wie die Engländer sagen, "siamezed pipes") entspricht dem damaligen Serienzustand und verleiht dem Motor einen sonoren, aber keinesfalls aufdringlich-lauten Klang.

Die Maschine hat soeben die HU bestanden, selbstverständlich ohne Beanstandung, und besitzt nun TÜV bis 08/2016. Mit dem Motorrad erhalten Sie neben allen erforderlichen Papieren auch ein Echtheitszertifikat des AJS and Matchless Owners Club Ltd. Der Preis beläuft sich auf 7.500,- €.

Wer einen klassischen englischen Twin mit all seinen faszinierenden Eigenschaften fahren möchte und nach einer raren Alternative zu Triumph, BSA, Norton & Co. sucht, wird hier fündig...

verkauft!
i. A. von privat

OTHER LUCKY FINDS YOU MAY LIKE

Vintage Motorrad Helm
Vintage Motorrad Helm
Leder, 20er Jahre
2-Mastklipper von 1902
2-Mastklipper von 1902
luxuriös ausgebaut als Wohnschiff
Großer Preis für Tourenwagen 1966
Großer Preis für Tourenwagen 1966
Alfa Romeo GTA Originalplakat
Alfa, Skilehrer, Skihase
Alfa, Skilehrer, Skihase
Original Abzug Starfotograf Hans Truöl
LET'S KEEP IN TOUCH

Be the first to know about the last updates on iTrouvaille.com!

Hier zum Newsletter anmelden